Wireless LAN

Campus-WLAN vor den Wohnheimen

Außerhalb der Wohnheime in Richtung der Sportplatzseite sowie in den Studentenclubs FPM, PEB und Windkanal bietet das CSN die drahtlose Netzversorgung mittels WLAN an.

Das Netz wird dabei durch das Universitätsrechenzentrum (URZ) realisiert. Nähere Informationen zur Einrichtung der Verbindung und zu den Zugangsvoraussetzungen sind dort zu finden.

In den Wohnheimzimmern ist der Empfang der oben genannten WLAN-Netze nicht möglich.

Persönliches WLAN

Da dies lediglich eine Umsetzung des eigenen, kabelgebundenen CSN-Netzzugangs auf eine kabellose Technologie ist, ist man selbstverständlich weiterhin für die Einhaltung der bestehenden Traffic-Beschränkung und der Nutzungsordnung in vollem Umfang verantwortlich!

Es ist möglich ein eigenes WLAN für das Wohnheimzimmer mittels WLAN-Router (ohne bzw. mit abschaltbarem DSL-Modem) aufzusetzen. Hierbei ist auf die gründliche Absicherung des WLANs (vor allem WPA2 als Verschlüsselungstechnologie) und die Einhaltung der CSN-Nutzungsordnung zu achten. Insbesondere ist das WLAN nur für den eigenen Gebrauch zulässig und darf nicht dauerhaft Dritten zur Verfügung gestellt werden (auch nicht innerhalb von Wohngemeinschaften oder (Zweier-)Wohngruppen).

Der WLAN-Router muss hierfür als eigenständiger Rechner beim CSN angemeldet werden (siehe Anmeldung). Hierfür ist die MAC-Adresse des WAN-Ports des WLAN-Routers anzugeben. Auch die Ummeldung (Eingeben einer neuen MAC-Adresse) für einen bestehenden Rechner ist möglich.