Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


quarantaene-warnung

Dies ist eine alte Version des Dokuments!


<p style="background:#900;text-align:center;"><img src="/_media/quarantaene-warnung.png" class="media" alt=""></p>

Aufgrund verdächtiger Aktivitäten an deinem Anschluss ‒ beispielsweise Viren- und Wurmbefall, Kontaktaufbau zu Botnetzen ‒ mussten wir deinen Internetzugriff einschränken. Du befindest dich jetzt im sogenannten Quarantäne-Netz. In diesem Netz hast du nur Zugriff auf bestimmte Webseiten und Dienste, die dir eine Bereinigung deines Systems ermöglichen. Zudem soll dadurch eine Infektion und Störung anderer Nutzer verhindert werden.

Weiterhin erreichbare Webseiten und Dienste

Meine Rechner wurden in Quarantäne verschoben. Was tun?

Zunächst sollte festgestellt werden, warum der Rechner in Quarantäne verschoben wurde. Anhaltspunkte dafür bietet die E-Mail, welche vom CSN an den Nutzer geschickt wurde. In dieser E-Mail wird in der Regel ein kurzer Grund für die Quarantänemaßnahme genannt. Danach sollten auf allen Computern und Systemen folgende Schritte unternommen werden:

  1. Installation eines aktuellen Antivirenprogramms (siehe obige Liste)
  2. Bereinigung des Computersystems von allen durch den Virenscanner gefundenen Schädlingen
  3. Einspielen aller verfügbaren Sicherheitsaktualisierungen des Betriebssystems
  4. Untersuchen und bereinigen kürzlich verwendeter externer Datenträger (USB-Stick, externe Festplatte, etc.), weil sich hier Viren oder Würmer festsetzen können.

Bei Bedarf unterstützt dich dabei gern dein Etagenverantwortlicher. Über diesen kann dann auch die Wiedereingliederung in das CSN-Standardnetz beantragt werden. Er wird deine Bitte an das CSN-Team weiterleiten, welches dann die Freischaltung vornehmen kann.

quarantaene-warnung.1444761253.txt.gz · Zuletzt geändert: 2015/10/13 20:34 von guerc